E-Mail/Mailinglisten/couriermlm: Unterschied zwischen den Versionen

Aus schokokeks.org Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K (hat „Benutzer:Mitja/Mailinglisten/couriermlm“ nach „E-Mail/Mailinglisten/couriermlm“ verschoben: Ich halte den Artikel für ausgereift genug.)
(kein Unterschied)

Version vom 22. Februar 2008, 19:43 Uhr


Mit couriermlm, dem Courier Mailing List Manager, kann jeder Benutzer selbst Mailinglisten anlegen und verwalten. Das Programm unterstützt Listen, Subscriptions, Digests, Moderation und legt automatisch ein Archiv in Form von einzelnen Dateien pro Nachricht im mbox-Format an.

Um das Archiv auch als Web-Archiv zugänglich zu machen, kann zum Beispiel MHonArc oder lurker verwendet werden.

Diese Anleitung behandelt nur die wichtigsten Punkte. Weitere Befehle und Einstellungsmöglichkeiten sind in der offiziellen Dokumentation nachzulesen.

Mailingliste erstellen

Eine Mailingliste erstellt man mit

couriermlm create directory ADDRESS=list@domain

Optional können weitere Parameter angegeben werden:

couriermlm create directory --lang=de ADDRESS=list@domain URL=url

directory ist der absolute Pfad zu dem Verzeichnis, in dem alle Dateien von couriermlm abgelegt werden. Dieses Verzeichnis sollte noch nicht existieren und wird automatisch erstellt.

Konfiguration

.courier-Dateien

Folgende .courier-Dateien werden benötigt:

  • .courier-list
| /usr/lib/courier/bin/couriermlm msg directory
  • .courier-list-owner

Diese Adresse sollte an ein Postfach des Mailinglisten-Besitzers weitergeleitet werden.

  • .courier-list-default
| /usr/lib/courier/bin/couriermlm ctlmsg directory

Optionen ändern

Mit dem Befehl

couriermlm set directory option=value option=value

lassen sich die Optionen im Nachhinein verändern. Sie werden in der Datei options im Mailinglistenverzeichnis gespeichert.

Beispielkonfiguration:

NAME=Ihr Name
POST=subscribers
POSTARCHIVE=subscribers
SIMPLECONFIRM=0
SUSBSCRIBE=mod
CASESENSITIVE=0
--lang=de
ADDRESS=mylist@example.net
URL=http://lists.example.net/archive/mylist/

Die Bedeutung der Optionen wird im Abschnitt SETTING MAILING LIST OPTIONS der manpage erläutert.

Templates

Beim Erstellen werden in dem gewählten Verzeichnis diverse Templates mit der Endung .tmpl angelegt. Diese können einfach mit einem Texteditor verändert werden.


Links