Subversion/Hooks

Aus schokokeks.org Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Subversion-Hooks lassen sich dazu verwenden, Benutzern über Jabber oder Mail über Veränderungen in Repositories zu informieren. Hooks sind allgemein gesprochen Einstiegspunkte, die eine bestimmte Software bietet.

Implementation

Das zentrale Script commit-notification.rb ist, wie man unschwer an der Dateiendung erkennt, ein Ruby-Script. Es versteht die vier Argumente -r (--revision), -d (--repos), -c (--config), -u (--user) und -p (--password). Die Parameter sind zwingend notwendig, ohne sie funktioniert es nicht. Der verwendete Hook post-commit wird in der Datei /path/to/repository/hooks/post-commit spezifiziert und muss folgenden Inhalt haben:

#! /bin/sh
REPOS="$1"
REV="$2"
/usr/local/bin/subversion/commit-notification.rb \
   --revision "$REV" \
   --repos "$REPOS" \
   --config /home/user/path/to/file.ini \
   --user 'jabberuser' \
   --password 'jabbersecret'

Jabber

Damit Nachrichten per Jabber versandt werden können, muss man dem Script sowohl den Benutzer als auch das Passwort mitgeben. Der Benutzer wird im Format username@server.com/Resource angegeben. Man kann dazu entweder einen existierenden Benutzer angeben oder auch einen neuen registrieren. Letzteres sollte mit den Administratoren abgesprochen werden.

Konfiguration

commit-notification.rb ist so implementiert, dass jeder User die von ihm gewünschten Einstellungen vornehmen kann. Dazu gehört sowohl die Angabe der Mail- und Jabberadresse, als auch die Art der Benachrichtigung (derzeitig: Jabber oder Mail). Die Einstellungen werden in der Datei datei.ini vorgenommen. Wie sich auch hier an der Dateiendung erkennen lässt, handelt es sich bei der Datei um ein Ini-File, die wie folgt aufgebaut ist:

[mmustermann]
name = Max Mustermann
mail = mmustermann@nu2m.de
jabber = max@example.org
project = repos_name,
notification = mail,jabber

Wichtig ist dabei, dass die die Direktive project dem Namen des Repositories entspricht. Ebenso darf der Username (in eckigen Klammern notiert) nicht doppelt notiert sein.